Zum Inhalt springen

Magnetstreifenkarten

Magnetstreifenkarten sind die meistverbreiteten Plastikkarten mit Speichermedium. Jeder hat mindestens eine solche Plastikkarte in der Geldbörse, ob als EC-Karte, Kreditkarte oder als Kundenkarte. Der Magnetstreifen hat sich als Speicher kleinerer Datenmengen in vielen Bereichen bewährt, wird aber immer weiter von Chip- und Transponderkarten verdrängt.

LoCo und HiCo Magnetstreifen

LoCo und HiCo-Magnetstreifen unterscheiden sich in der erforderlichen Energie, die notwendig ist, um einen Schreib-/Lesevorgang durchzuführen. Beim Beschreiben/Kodieren werden mittels eines Magnetkopfes Eisenoxid- oder Chromoxid-Partikel magnetisiert. Durch das benötigte Energieniveau wird auch die Resistenz gegen äußerliche magnetische Einwirkungen maßgeblich beeinflusst.

Die LoCo Magnetstreifenkarte

  • 300 Oe (Oersted*)
  • die Farbe des Magnetstreifens ist oftmals braun
  • geringere Energie für Schreib-/Lesevorgänge nötig
  • störanfälliger gegen äußere magnetische Einflüsse
  • ideal für Bankkarten, Kundenkarten, u.v.m.

Die HiCo Magnetstreifenkarte

  • 4000 Oe (Oersted*)
  • die Farbe des Magnetstreifens ist meist schwarz
  • höhere Energie für Schreib-/Lesevorgänge nötig
  • resistenter gegen äußere magnetische Einflüsse
  • ideal für Tankkarten, Ausweiskarten in industriellen Umgebungen, u.v.m.
Magnetstreifenkarten

Was bietet MAXICARD?

Bei MAXICARD erhalten Sie vorproduzierte Magnetstreifenkarten mit Ihrem individuellem Layout, auf Wunsch fertig kodiert oder Blanko-Magnetstreifenkarten zur eigenen Verarbeitung.

Bei vorproduzierten Karten können die Magnetstreifen selber auch im Siebdruck farbig bedruckt werden, z.B. mit einfachen Logos, Firmennamen, Internetadressen oder Telefonnummern. Die Gestaltungsmöglichkeiten kennen fast keine Grenzen.

Rufen Sie uns an, oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückrufservice. Wir beraten Sie gerne.